Mustern auf türkisch übersetzung

In einer Studie wurde nur etwa die Hälfte der transitiven Sätze, die von einer Stichprobe türkischsprachiger Personen verwendet wurden, in der SOV-Ordnung gefunden. [4] Was die Konsonanten betrifft, so haben türkische Studenten, wie die meisten anderen auch, Probleme mit den (/////) Klängen in den Wörtern wie damals, Denken und Kleidung. Sie kämpfen auch mit Wörtern oder Silben, die mit den /w/ und /v/ Klängen beginnen und Rebe als Wein aussprechen oder umgekehrt. Konsonantencluster (3 oder mehr Konsonanten zusammen) sind auf Türkisch selten, so dass Lernende oft über Wörter wie Stärke oder Spaltung stolpern. Im Türkischen kann eine anskriptive Klausel aus einem gemeinsamen Noun bestehen, das allein als Prädikatsteht gilt, wobei sowohl der Subjekt als auch der Prädikator implizit sind und von der Situation ausangenommen werden. Beispiel: Türkisch hat seine eigenen Grammatikregeln, die nicht auf dem klassischen System basieren, wie die in Latein oder Griechisch. Es gibt zwei Standards für die Auflistung von Verben in Wörterbüchern. Die meisten Wörterbücher folgen der Tradition, die infinitive Form des Verbs als Schlagwort des Eintrags zu buchstabieren, aber andere wie das Redhouse Türkisch-Englische Wörterbuch sind technischer und buchstabieren stattdessen den Stamm des Verbs, das heißt, sie buchstabieren eine Buchstabenkette, die nützlich ist, um alle anderen Verbformen durch morphologische Regeln zu produzieren. Ähnlich wie bei letzterem folgt dieser Artikel dem Stamm-wie-Citeword-Standard. Nur Substantive, Pronomen und Verben werden auf Türkisch gebeugt. Ein Adjektiv kann in der Regel als ein Nov oder Pronom behandelt werden, in diesem Fall kann es auch gebeugt werden.

Die Beugung kann einem Substantiv Merkmale eines Verbs wie Person und Spannung geben. Mit der Biegung kann ein Verb zu einem der folgenden werden: Ein Suffix (ek) ist an einem Stamm (gövde) befestigt. Ein Stamm kann eine Wurzel (kök) oder weiter analyzierbar sein. Die im Türkischen verwendeten Suffixe lassen sich grob in zwei Klassen einteilen: konstruktive Suffixe (yap`m ekleri) und biegsam-suffixe (ekim ekleri). Ein konstruktives Suffix macht ein neues Wort aus einem alten Wort, das heißt, es ist ein ableitendes Suffix. Ein biegsames Suffix gibt an, wie ein Wort in einem Satz verwendet wird. Der Artikel über die türkische Grammatik bezieht sich hauptsächlich auf biegtktionale Suffixe. Der Artikel über das türkische Vokabular behandelt die konstruktiven Suffixe. Grammatik – Verb/Tense: Die meisten Aspekte des englischen Verbsystems haben ihre Gegenstücke auf Türkisch, so dass es nichts grundlegend Unbekanntes für türkische Lernende geben wird.

Es gibt jedoch Unterschiede, die zu Interferenzfehlern führen können. Das Fehlen eines eigenen Verbs führt zu Fehlern wie Meinem Schwesterarzt. Lernende missbrauchen oft die ständige Spannung, wenn im Englischen die einfache Form erforderlich ist: Ich glaube ihm oder ich spiele jeden Tag Tennis. Die meisten türkischen Grammatiken für Ausländer werden von Linguisten und Grammatikern geschrieben. Obwohl die häufigste Reihenfolge der türkischen transitiven Sätze Subjekt-Objekt-Verb (SOV) ist, sind alle sechs Permutationen gültig (Subjekt und Objekt werden durch Fallsuffixe unterschieden). Das Wort Ordnung dient dazu, das Thema und den Fokus (rheme) des Satzes auszudrücken. Der Anfangssatz des Satzes ist mit dem Thema verknüpft, die Position kurz bevor das Verb für den Fokus verwendet wird, und die postverbale Position wird für Hintergrund- oder klärende Informationen verwendet [2][3] Türkisch Explained Com verwendet türkische Grammatiknomenklatur. Das türkische Alphabet ist phonetisch, da jeder Buchstabe immer seinen eigenen Klang behält.

 

Leave a Reply

Comments are closed.