Meissen zwiebelmuster zeichen

Meidenporzellan aus Deutschland war das erste europäische Porzellan. Es wurde 1710 entdeckt. Vor 1710 hatten nur die Chinesen und Japaner die Formel, Porzellan herzustellen. Augustus der Starke von Deutschland wollte, dass die Firma Meißen Dinner-Dienstleistungen und Porzellanaccessoires in blau unter Glasur bemalten Mustern verkaufte, wie die Chinesen erfolgreich verkauften. Blue Onion ist ein Porzellangeschirrmuster für Geschirr, das ursprünglich seit dem 18. Jahrhundert von Meisen-Porzellan hergestellt wurde und seit dem 19. Jahrhundert von anderen Firmen kopiert wurde. Eine kunstvolle Mischung aus Ästhetik und Funktionalität, Meissen Candelabra Sets verbinden die herausragende Qualität ihrer traditionellen bemalten Porzellan mit opulenten vergoldeten oder Ormolu-Halterungen. Angesichts der Vielen Nachahmer von Meisens Entwürfen müssen Sammler, die die Authentizität solcher Candelabra garantieren wollen, nach dem unauslöschlichen Meiden-Macher-Zeichen der beiden blau gekreuzten Schwerter suchen.

Während nach dem Vorbild eines Musters, das zuerst von chinesischen Porzellanmalern hergestellt wurde und Granatäpfel enthielt, die in Sachsen unbekannt waren, produzierten die Platten und Schalen, die 1740 in der Meisen-Fabrik hergestellt wurden, ihren eigenen Stil und ihre eigene Atmosphäre. Zu den frühesten chinesischen Beispielen gehören unterglasierte blaue und weiße Porzellane der frühen Ming-Dynastie. Die Meisen-Maler schufen Hybriden, die der Flora ähnelten, die den Europäern vertrauter war. Die sogenannten “Zwiebeln” sind überhaupt keine Zwiebeln, sondern laut Historikern höchstwahrscheinlich Mutationen der Pfirsiche und Granatäpfel nach dem ursprünglichen chinesischen Muster. Das Design ist eine Gruppierung aus mehreren floralen Motiven, mit Pfingstrosen und Astern in der Mitte des Musters und gewundenen Stielen um einen Bambusstiel. Da es kein Copyright für das blaue Zwiebelmuster gab und die Nachfrage sehr hoch war, kopierten viele europäische und amerikanische Unternehmen dieses Meidenmuster. Die Meisen Ofen- und Porzellanfirma schrieb das Wort Meisen tatsächlich in einem ovalen Kreis, um ihre Stücke zu markieren, und andere Firmen verwendeten gefälschte Schwertmarken, um ihre Gegenstände zu markieren. Ab dem Jahr 1888 hat die Porzellanmanufaktur Meisen ihre gekreuzte Schwertmarke in den Fuß oder Boden des Bambusstammes gesteckt, um ihre authentischen blauen Zwiebelstücke zu schützen. Meidenfiguren waren eine der frühesten Kreationen in der Geschichte der Marke Meisen. Sie wurden zuerst vom Bildhauer Johann Jakob Kirchner entwickelt, aber in der Amtszeit von Johann Joachim Kändler in den 1730er Jahren populär gemacht. Kändler wurde als einer der einflussreichsten Meisen-Designer anerkannt.

Seine Figuren, gerendert in unzähligen Stilen und verschiedenen Farben, wurden zu einer der ikonischsten Kreationen der Marke. Eine Mischung aus Qualität und Design beflügelte Meisens Popularität im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Obwohl die Kriegsbemühungen zu Veränderungen in Management und Produktion führten, wurde die Marke Meisen weiterhin mit hoher Qualität in Verbindung gebracht.